Dreifacher Rückblick

25.04.2012

Es ist viel passiert in den letzten zwei Wochen, in denen die Young Boys gleich dreimal um Punkte kämpften. Dabei kam es zu unterschiedlichsten Ergebnissen, die unser Team im Abstiegskampf neue Hoffnung schöpfen liess und den Abstand zum rettenden Ufer weiter verkürzte!

Unter Fluchtlicht empfing das Team vorletzten Donnerstag die SG Salzhausen-Garlstorf, nachdem das Aufeinandertreffen wiederholt verschoben werden musste. Nach einer torlosen ersten Halbzeit, in der die Young Boys das agilere Team stellten, fielen die Treffer dann im zweiten Abschnitt. Nach siebzig Minuten durften die Platzherren über den Führungstreffer jubeln, um dann leider postwendend das 1-1 zu kassieren. Doch die aufgebotene Elf steckte nicht auf und belohnte sich für ihren Einsatz fünf Minuten vor dem Abpfiff mit dem verdienten 2-1 und durfte schlussendlich über drei wichtige Punkte im Abstiegskampf jubeln!

Nur drei Tage später empfingen unsere Boys die sportliche Konkurrenz vom TuS Fleestedt und damit eine Mannschaft, die sich noch Hoffnungen auf eine kommende Saison in der Bezirksliga macht. Doch wer gegen den Abstieg und wer um den Aufstieg spielt, war über die 90 Minuten nur höchst selten zu erkennen. Was die Fleestedter jedoch auszeichnete, war die eiskalte Chancenverwertung. Ein Doppelschlag nach einer halben Stunde und zwei Tore in den letzten zehn Minuten bescherte den Gästen einen deutlichen Sieg, der sicherlich um einige Tore zu hoch ausfiel, aber unter´m Strich in Ordnung ging. In dem fairen Aufeinandertreffen liessen die Young Boys einfach zu viele Gelegenheiten ungenutzt und wurden dafür durch die starke Offensive des TuS bestraft.

Am letzten Sonntag spielten die Young Boys erneut gegen die SG Salzhausen-Garlstorf und mussten in dieser Auswärtspartie gleich den Ausfall von einer handvoll Stammspieler kompensieren. Und das gelang durchaus gut, da sich die Elf über die vollen 90 Minuten als geschlossene Einheit präsentierte und sich auch nicht durch die glückliche Führung der SG beeindrucken liess. Praktisch mit dem Pausenpfiff gelang durch einen Freistosstreffer das umjubelte 1-1, was auch die Spielanteile der ersten Halbzeit widerspiegelte. Zehn Minuten nach dem Pausentee schafften es die Young Boys durch einen schönen Spielzug sogar in Führung zu gehen und zogen sich danach merklich zurück, um auf Konter zu lauern. In der letzten halben Stunde wurde der Druck der Gastgeber größer und mündete fünf Minuten vor dem Ende nach einer Ecke im 2-2. So blieb es bei einem leistungsgerechten Unentschieden, über das die Spieler aufgrund des späten Gegentreffers sicherlich enttäuscht waren.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt jedoch, dass der rettende Tabellenplatz 12 nun in greifbare Nähe gerückt ist. Es bleibt also spannend und die Young Boys haben weiterhin eine realistische Chance auf den Klassenerhalt!

Zurück